© Ralf Donat, Heinz Sielmann Stiftung

In 82 Tagen

Kranich-Safari

Auf einen Blick

Kleinbus-Tour zu den besten Beobachtungspunkten im Naturpark Niederlausitzer Landrücken

Als Symbol der Liebe und des Glücks haben die Kraniche Menschen schon immer fasziniert. Wenn sie sich im Herbst zu Tausenden im Luckauer Becken versammeln, um sich auf ihre Weiterreise in den Süden vorzubereiten, lässt das keinen Naturfreund kalt. 
Diese Kleinbus-Tour durch den Naturpark Niederlausitzer Landrücken führt die Teilnehmenden in die Nähe der Futter- und Schlafplätze der Kraniche. Dabei vermitteln die geschulten Naturführer:innen des Heinz Sielmann Natur-Erlebniszentrums Wissenswertes zu ihrer Lebensweise und zur besonderen Bedeutung der hiesigen Schlaf- und Sammelplätze im gesamten Vogelschutzgebiet "Luckauer Becken". Bei der Beobachtung mit hochwertigen Spektiven, kommen die Teilnehmenden den anmutigen Vögeln sehr nahe, ohne sie zu stören. Gäste können auch die eigene technische Ausrüstung (Kameras, Spektive, etc.) mitbringen. Auch Wildgänse, Schwäne, Seeadler und andere Arten sind mit etwas Glück anzutreffen.

Nach einer gemütlichen Kaffeepause im Natur-Erlebniszentrum kann ab ca. 18.00 bzw. 17.00 Uhr der Einflug der Kraniche in ihre Schlafplätze am Schlabendorfer See erlebt werden.
  • September: 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
    Oktober: 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
  • Preis: 40,00 € pro Person (inkl. Eintritt in das Natur-Erlebniszentrum und Imbiss)
  • Teilnehmerzahl auf 7 Personen begrenzt - vorherige Anmeldung erforderlich!

Termine im Überblick

Auf der Karte

Natur-Erlebniszentrum Wanninchen
Wanninchen 1
15926 Luckau - Görlsdorf
Deutschland

Tel.: +49 05527 / 914-341
E-Mail:
Webseite: www.wanninchen.de

Weitere Informationen

Jetzt Event anfragen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.