In 124 Tagen

Kranicherwachen im Naturschutzgebiet Borcheltsbusch

Auf einen Blick

Vogelzug für Frühaufsteher im Naturpark Niederlausitzer Landrücken

Wer gemeinsam mit den Kranichen wach werden möchte, trifft die Natürführer:innen der Heinz Sielmann Stiftung ganz früh am Morgen am Kranichturm zwischen Goßmar und Freesdorf.
Direkt auf der Beobachtungsplattform haben Gäste einen wunderbaren Blick auf das Naturschutzgebiet Borcheltsbusch. In seinen Flachwasserbereichen schlafen im September und Oktober Kraniche und andere Vögel.

Während der Beobachtung erzählen die Naturführer:innen der Heinz Sielmann Stiftung Wissenswertes zur Lebensweise der Kraniche. Bei der Beobachtung mit hochwertigen Spektiven, kommen die Teilnehmenden den anmutigen Vögeln sehr nahe, ohne sie zu stören. Auch Wildgänse, Schwäne, Seeadler und andere Arten sind mit etwas Glück anzutreffen.

In den frühen Morgenstunden im September und Oktober kann es schon recht frisch sein. Deshalb sollten die Teilnehmenden auf warme Kleidung achten. Eine vorherige Anmeldung ist dringend erforderlich.

Dieses Angebot wird durch Mittel aus dem Europäischen Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) finanziert.

Termine im Überblick

Auf der Karte

Aussichtsturm Borcheltsbusch - Kranichturm
Goßmar
15926 Luckau
Deutschland

Weitere Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.